2020 - jetzt

70 Jahre FC Thyrnau    

FC Thyrnau feiert Vereinsjubiläum Einweihung Vereinsheim und Fußballplatz. Gleich mehrfachen Grund zum Feiern hatte der FC Thyrnau am Wochenende vom 11. August 2023 – 13. August 2023. Im Mittelpunkt stand das 70-jährige Bestehen unseres rund 730 Mitglieder zählenden Fußballvereins mit seinen verschiedenen Sparten. Anlass, mit Mitgliedern, Nachbarvereinen und Ehrengästen anzustoßen, war ebenso die Einweihung des neu erbauten Vereinsheimes und des Rasensportplatzes. Gefeiert wurde mit viel Sport ein ganzes Wochenende lang. Besonders hervorzuheben sind die unzähligen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden zur Realisierung dieses Bauprojektes. Allen voran leisteten Max Schauberger (1. Vorstand) und Max Sammer (2. Vorstand) bis zum Ende der Baumaßnahme unermüdlichen Arbeitseinsatz. Ohne diesen bedingungslosen Einsatz aller Bauhelfer, wäre dieses Projekt nicht zu stemmen gewesen. Neben den zahlreichen Bauhelfern möchte sich der Verein bei den vielen Unterstützern und Spendern während der gesamten Bauphase bedanken.

 

Sportlich lief die Saison 2022/2023 hervorragend. Mit Platz 6 belegte man die beste  Platzierung in der Kreisliga und in der Geschichte des FC Thyrnau.

Umso schlechter läuft es in der aktuellen Saison 2023/2024. Mit nur 6 Punkten nach 16 Spielen ist der Abstieg so gut wie besiegelt. Die SG Thyrnau/Kellberg hatte sehr großes Verletzungspech. Teilweise fehlten bis zu 7 Stammspieler und das konnte die Elf nicht verkraften.

 

Neubau Rasenplatz

Das neue Gebäude und der Rasenplatz sind jetzt so gut wie fertig gestellt. Die Einweihung ist noch nicht fest geplant, aber da der FC Thyrnau in 2023 sein 70-jähriges Bestehen feiert (12. und 13. August 2023), würde sich die offizielle Einweihung dazu anbieten.

Vielen Dank an die vielen Helfer für diese wunderbare Anlage

Auch sportlich läuft es in der zweiten Kreisliga-Saison sehr gut. Nach 16 von 26 Spielen liegt die Elf auf Platz 5, wiederum 8 Punkte vor dem Relegeationsplatz.

 

Traurige Nachricht für den Sportverein

Fanny Mulik ist verstorben

Ein Urgestein des FC Thyrnau ist leider von uns gegangen!

Wer kannte sie nicht unser Mulik Fannerl? Weit über die Gemeindegrenzen hinaus wurde ihr Name mit dem Sportverein des FC Thyrnau verbunden. Jahrzehnte lang hat Fanny für alle Mannschaften die Trikots gewaschen. Die weißen Trikots gab sie nur ungern raus, denn "Die Grasflecken gehen ja nicht mehr aus den Hosen raus. Und sag ihnen, dass sie die Stutzensocken umdrehen müssen". Ja so war Fanny, geliebt und gefürchtet zugleich, aber im Inneren war sie ein herzensguter Mensch. Viele Jahre hat sie auch den Kiosk betrieben. Für manchen Schiedsrichter, je nach Leistung, war das oft der Gang nach Canossa, wenn sie ihren Sold abholen mussten. Außer Bunny Enzesberger, der verstand sich prima mit ihr. Den Kiosk hat dann Hansi Mulik und Morena übernommen, denn Fanny musste sich um ihrem ganzen Stolz, Enkel Daniel, kümmern. So gerne hätte sie auch noch den neuen Fußballplatz bewundert, leider ist ihr das nicht mehr vergönnt.
Liebe Fanny vielen Dank für deine geleisteten Dienste. Wir werden dich in Ehren halten und nie vergessen.

Am 13. Februar 2020 haben wir unser Ehrenmitglied Rosmarie Sonnleitner verloren. Rosmarie hat für unseren Verein viele Jahre als Platzkassiererin gedient. Keine einfache Aufgabe, aber mit ihrem Charme und Witz, hat sie immer alle überzeugen können, dass sie Eintritt bezahlen müssen. Und konnte sie mal nicht kassieren, hat sie selbst für einen Ersatz gesorgt. Meistens mussten die Töchter daran glauben. Unvergessen sind die AH-Ausflüge, wo uns Rosmarie immer mit selbst hergestellten Likör verköstigte. Wir verloren eine lustige und angenehme Person und wir werden sie nie vergessen.


Neubau Rasenplatz

Es geht voran mit dem Neubau des Rasenplatzes, denn Abteilungsleiter Andreas Mautner hat das Heft in die Hand genommen und dafür gesorgt, dass die Zuschüsse fließen und im Herbst 2020 mit dem Bau des Gebäudes begonnen werden kann. Für die anstehenden Eigenleistungen des Vereins, muss am 19.09.2020 ein Beschluss in der Jahreshauptversammlung gefasst werden.

Die Arbeiten sind voll im Gange und der FC hat jede Menge Eigenleistung vollbracht. Und das in den Zeiten der Pandemie und rapide steigenden Materialkosten. Wenn es gut geht wird in 2023 die Einweihung stattfinden.

 

Fußballmannschaft

Nachdem dem furiosen Aufstieg in die Kreisliga (am Schluss musste wegen der Pandemie eine Quotientregel herhalten), tat sich die Elf nach der langen Pandemiepause schwer. Nach 7 Spieltagen nur 2 Punkte und letzter Platz. Danach ging es aber aufwärts. Nur ein legendäres Spiel ging bis zum 17. Spieltag verloren. Gegen Garham zu Hause führte man bis 10 Minuten vor Schluss mit 5:3 und verlor dann noch mit 5:6. Mit Platz 8 und 6 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz eine unerwartete gute Ausgangsposition für die Rückspiele. Am Ende der Saison blieb es bei Platz 8. Ein achtbares Ergebnis als Aufsteiger.

 

Termine
keine Termine vorhanden
... lade Modul ...
SG Thyrnau / Kellberg auf FuPa
Laden...